Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und Partnern sind wir das #teamhandwerkfds

Grundlage für die erfolgreiche (handwerks-)politische Arbeit und Interessensvertretung ist der regelmäßige Austausch zwischen Handwerk und Hauptamt. Ehrenamtlich tätige Handwerksmeister haben den Finger am Puls des Handwerks und wissen, was ihre Kolleginnen und Kollegen brauchen. Mit großem Engagement entsteht so in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreishandwerkerschaft ein rundes und attraktives Dienstleistungsangebot für ihre Innungen und deren Mitglieder.

KHM Wälde

Kreishandwerksmeister Alexander Wälde

  • Vize-Präsident der Handwerkskammer Reutlingen
  • Obermeister der 
    Friseur-Innung Freudenstadt
  • Friseurmeister und Saloninhaber:
    www.luell.de

Telefon:  07441/8844-0
Telefax: 07441/8844-33
E-Mail:  alex.waelde@t-online.de

IMG_0472

Geschäftsführer Sebastian Rother

  • Innungsgeschäftsführungen
  • Finanzwirtschaft
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Handwerksrecht, Öffentlichkeitsarbeit
  • Fort- und Weiterbildung
  • Wettbewerbsrecht, Personalwesen
  • Organisation und Verwaltung

Telefon:  07441/8844-0
Telefax: 07441/8844-33
E-Mail:  s.rother@handwerk-fds.de

platzhalter

Jessica Hofer

  • Buchhaltung
  • Gebühren- und Beitragswesen
  • Lehrlingswesen
  • Zwischen- und Gesellenprüfungen
  • Sachverständigenwesen
  • Verwaltung der Betriebe der Landesinnung des Bestattungsgewerbes Baden-Württemberg 

Telefon: 07441/8844-21
Telefax: 07441/8844-33
E-Mail:  j.hofer@handwerk-fds.de

platzhalter

Heide Masuch

  • Verwaltung der Innungsbetriebe
  • Betreuung Kfz.-Innung – AU/AUK/SP/Gas, Altautoverordnung , Umweltplaketten
  • Mitgliederrundschreiben
  • Verwaltung AU-Kurse und Meisterkurse
  • Berichtshefte 
  • Veranstaltungen

Telefon: 07441/8844-20
Telefax: 07441/8844-33 
E-Mail:  h.masuch@handwerk-fds.de 

platzhalter

Nicole Heinzelmann

  • Betreuung der Innungsbetriebe
  • Mitgliederrundschreiben
  • Veranstaltungen
Bürozeiten:
Montag: 7.30 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 7.30-12.00 Uhr und 13.00 – 16.30 Uhr
 
Telefon: 07441/8844-23
Telefax: 07441/8844-33
E-Mail:  n.heinzelmann@handwerk-fds.de
platzhalter

Willi Klumpp

  • Auditor der Kfz.-Innung Freudenstadt-Calw
  • Betreuung der Kfz.-Betriebe mit einer Anerkennung für Abgasuntersuchungen
 
Telefon: 07441/8844-0
Telefax: 07441/8844-33
E-Mail:  info@handwerk-fds.de

Vorstand der Kreishandwerkerschaft Freudenstadt

wälde

Alexander Wälde

Kreishandwerksmeister
Friseurmeister
Obermeister der Friseur-Innung Freudenstadt
Freudenstadt

Tel: 07441 1514
E-Mail: alex.waelde@t-online.de

barth

Friedrich Barth

1.  Stellvertreter des Kreishandwerksmeisters
Kfz.-Mechanikermeister
Schopfloch

Tel.: 07443 96808-0
E-Mail: info@barth-autohaus.de  

schmid

Siegfried Schmid

2.  Stellvertreter des Kreishandwerksmeisters
Malermeister
stv. Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Freudenstadt
Freudenstadt

Tel: 07441 2418
E-Mail: info@maler-mast.de

Vorstandsmitglieder

züfle

Robert Züfle

Schreinermeister
Obermeister der Schreiner-Innung Freudenstadt
Baiersbronn 

Tel.:  07442 5200
E-Mail: info@schreinerei-zuefle.de

peetz

Otto Peetz

Dachdeckermeister 
Obermeister der Dachdecker-Innung Reutlingen 
Tübingen

Tel.:  07071 94870
E-Mail: o.peetz@peetz-bedachungen.de

pfeffer

Raimund Pfeffer

Ingenieur
Obermeister der Innung des Metallhandwerks Freudenstadt
Eutingen

Tel: 07459 93330
E-Mail: mail@pfeffer-metalltechnik.de 

friedrichson

Frank Friedrichson

Bestattermeister
Landesinnungsmeister der Landesinnung Bestattungsgewerbe Baden-Württemberg
Horb

Tel: 07451 7042
E-Mail: friedrichson@bestatterinnung-bw.de

stahl

Dieter Stahl

Zimmermeister
Obermeister der Zimmerer-Innung Freudenstadt
Dornstetten

Tel: 07443 6996
E-Mail: dieter.stahl@zimmerei-stahl.de 

nübel

Volker Nübel

Maurermeister
Obermeister der Bau-Innung Freudenstadt
Pfalzgrafenweiler

Tel: 07445 858000
E-Mail: info@nuebel-bau.de

Unsere Partner im #teamhandwerkfds:

Der Versicherer im Handwerk.

Am 01. Juli 1999 schlossen sich die Dortmunder SIGNAL Versicherungsgruppe und die Hamburger IDUNA NOVA Gruppe zu der uns heute bekannten SIGNAL IDUNA Gruppe zusammen. Die Unternehmen dieser beiden Gruppen stehen seitdem unter einheitlicher Leitung und bilden damit einen Gleichordnungskonzern.

Die beiden Ursprungsgruppen dieses Konzerns sind schon von Beginn an eng mit dem wirtschaftlichen Mittelstand aus Handwerk, Handel und Gewerbe verbunden: Während die IDUNA NOVA auf eine Initiative selbstständiger Handwerker und Gewerbetreibende zurückgeht, die 1906 eine Kranken- und Sterbekasse in Hamburg gründeten, ging die SIGNAL Versicherung aus dem Willen zur Selbsthilfe Dortmunder Handwerksmeister hervor, die 1907 in der Westfalenmetropole mit der Gründung einer Krankenunterstützungskasse dem Hamburger Beispiel folgten. Dortmund und Hamburg entwickelten sich in den folgenden Jahrzehnten zu Kristallisationspunkten des berufsständischen Versicherungswesens.

Ihre Ansprechpartner der SIGNAL IDUNA im Haus des Handwerks in Freudenstadt:
Marco Mast (Mobil: 0151 56050085, E-Mail: marco.mast@signal-iduna.net)
und Günter Jung (Mobil: 0163 8950033, E-Mail: guenter.jung@signal-iduna.net)
(v. l. n. r.)

Vom Azubi bis zum Chef: Top versichert.

Die IKK classic ist mit mehr als drei Millionen Versicherten das führende Unternehmen der handwerklichen Krankenversicherung und eine der großen Krankenkassen in Deutschland. Die Kasse hat rund 8.000 Beschäftigte an 160 Standorten im Bundesgebiet. Ihr Haushaltsvolumen beträgt rund 12 Milliarden Euro.

Die Selbstverwaltungsorganisation des Handwerks

Die Handwerkskammer Reutlingen als Selbstverwaltungsorganisation der regionalen Handwerkswirtschaft versteht sich als modernes Dienstleistungszentrum des Handwerks, als Einrichtung, die die Interessen der angeschlossenen Unternehmen und der im Handwerk Beschäftigten wahrnimmt, sie bündelt und nach außen hin vertritt. Zum Kammerbezirk der Handwerkskammer Reutlingen gehören die Landkreise, Freudenstadt, Reutlingen, Tübingen, Sigmaringen und Zollernalb.

Die Handwerkskammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die eine Vielzahl von Aufgaben für ihre Mitglieder erbringt. Diese Aufgaben sind gesetzlich in der Handwerksordnung festgelegt, wie das Führen der Handwerks- und Lehrlingsrolle, die Regelung der beruflichen Bildung oder das Sachverständigenwesen. Insgesamt sind bei der Handwerkskammer Reutlingen sowie den Bildungsakademien in Reutlingen, Sigmaringen und Tübingen 101 Personen (davon 68 Frauen; einschließlich Teilzeitkräften) beschäftigt.

Hightech und Tannenduft.

Die Stärke des Landkreises Freudenstadt ist die Kombination eines attraktiven Wirtschaftsstandortes mit einem einzigartigen Naturpotential. 66 Prozent der Fläche des Nationalparks Schwarzwald, der sich auf 10.062 Hektar auf dem Höhenrücken des Nordschwarzwalds zwischen Baden-Baden und Freudenstadt hinzieht, liegen im Gebiet des Landkreises Freudenstadt.

Daneben ist der Landkreis Freudenstadt auch ein dynamischer und innovativer Wirtschaftsstandort. Die breite Branchenvielfalt umfasst international agierende Firmen, einen leistungsstarken Mittelstand, innovative Handwerksunternehmen und einen vielseitigen Dienstleistungssektor. Dank der zahlreichen hier ansässigen Markt- und Weltmarktführer ist Freudenstadt der Exportmeister der Region Nordschwarzwald.

Das Versorgungswerk ist die Selbsthilfeeinrichtung unseres örtlichen Handwerks.
Seit Jahrzehnten ist es seine Aufgabe, für Arbeitgeber und Arbeitnehmer der Mitgliedsbetriebe günstige Absicherungsmöglichkeiten zu schaffen.
Die starke Gemeinschaft unseres Versorgungswerkes bietet Ihnen Sicherheit zu Sonderkonditionen.
Verlässlicher Partner unseres Versorgungswerkes ist die SIGNAL IDUNA Gruppe. Seit über 100 Jahren ist SIGNAL IDUNA eng mit dem Handwerk verbunden und liefert maßgeschneiderte Lösungen.
Das Online-Rundum-Sorglos-Paket für Handwerker und Innungen.

Frank Kübler und sein Team von Kübler Internet + Media aus Pforzheim verstehen ihr Handwerk. Viele Handwerksbetriebe und Innungen vertrauen auf die Expertise und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Medienhaus von nebenan auf Augenhöhe – Frank Kübler ist von Haus aus Handwerker und weiß, was wir wollen. Nicht umsonst sind die meisten unserer Internetseiten „made in Pforzheim“. 

Das Jahr 2021 startete mit einem bundesweiten harten Lockdown und die Einschränkungen waren und sind für uns alle spürbar. Angesichts der zahlreichen Einschränkungen wurden in vielen Bereichen unsagbar wichtige Dienste geleitet. Die Debatte darüber, wie die „neue Normalität“ nach Corona aussehen und wie sie gestaltet werden soll, hat begonnen und ich wünsche uns allen, dass die Zeit der Entbehrungen bald vorbei ist und wir neue Hoffnung schöpfen können.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schaue ich mir diesen Onlinekatalog all der teilnehmenden Unternehmen, Betriebe und Verwaltungen an – weinend, weil die persönlichen Gespräche, Kontakte und Eindrücke auch in diesem Jahr einfach nicht so möglich sind und auch das Rahmenprogramm entfällt und lachend, weil das Organisationsteam dennoch innerhalb kürzester Zeit einen Weg gefunden hat, den jungen Erwachsenen einen Ein- und Überblick in die zahlreichen Ausbildungs-, Studiums- und Berufsmöglichkeiten bei uns im Landkreis geben zu können.

„TopJob-Digital“ vereint, getreu unserem Landkreismotto „Hightech & Tannenduft“, alle Traumjobs, die wir in unserem Landkreis zu bieten haben. Rund 80 Firmen und Institutionen aus der Region präsentieren sich auf den folgenden Seiten und jede einzige ist einen Klick wert – ganz egal ob öffentlicher Dienst, unsere weltweit bekannte Hotel- und Gastronomiebranche, die international aufgestellten Weltmarktführer oder die regionalen Handwerksbetriebe.

Morgen kann kommen! Die machen den Weg frei.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken im Kreis Freudenstadt werden von 42.000 Mitgliedern, als Bankteilhaber, getragen. Damit ist jeder dritte Einwohner im Landkreis Mitglied einer Genossenschaftsbank. Rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 40 Auszubildende kümmern sich gerne um die Geld- und Finanzgeschäfte der Mitglieder und Kunden.

Die Bezirksvereinigung der Volksbanken Raiffeisenbanken im Kreis Freudenstadt setzt sich aus vier Genossenschaftsbanken zusammen:

Gut für Sie!
Die Kreissparkasse Freudenstadt macht einiges erst möglich und so vieles so viel besser. Ihr gesetzlich verankerter öffentlich-rechtlicher Auftrag macht sie verantwortlich für gesellschaftliches Engagement, dass sie gerne unter der Aufsicht des Landkreises Freudenstadt immer wahrnimmt. Die Förderung des Nachwuchs im Handwerk ist ihr eine Herzensangelegenheit. Immer gut – für Sie!
Wir sind ehrenamtlich engagiert.

Personen aus dem öffentlichen Dienst werden zu ehrenamtlichen Aufgaben herangezogen. So sind wir als Vertreter der Arbeitgeber unter anderem als ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht Reutlingen engagiert. Und das ganz selbstverständlich gerneDi

Wir sind Mitglied im Fachbeirat der WFG Nordschwarzwald.

Ihre Weiterentwicklung am Wirtschaftsstandort Nordschwarzwald, die Vernetzung mit anderen Branchen sowie ein direkter Draht zu Kommunen und Kammern ist wichtig. Aus diesem Grund braucht die Region einen starken Akteur. Genau dafür wurde die WFG vor 25 Jahren gegründet. Die WFG berät nicht nur die ansässigen Unternehmen kompetent zu den verschiedensten Themen sondern unterstützt auch die wirtschaftliche Weiterentwicklung der Region. Darüber hinaus vertreten wir die Interessen der Unternehmen und sind Ansprechpartner für Investoren.

Wir sind Mitglied im Örtlichen Beirat des Jobcenter Landkreis Freudenstadt. 

Das Jobcenter berät Sie Sie kompetent rund um die Themen Beschäftigung und Ausbildung, berufliche Qualifizierung / Fördermöglichkeiten und Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende. 

Egal ob es um Fragen zu Ihren Leistungen und Anträgen geht oder um eine neue Beschäftigung, Ausbildung, um den beruflichen Wiedereinstieg oder um berufliche Qualifizierung – das Jobcenter unterstützt Sie!

Ihr Partner für Fort- und Weiterbildungsangebote in der Region Freudenstadt und Horb

Unser Netzwerk Freudenstadt-Horb ist eines von 31 Netzwerken für berufliche Fortbildung in Baden-Württemberg. Das Regionalbüro für berufliche Fortbildung Freudenstadt-Horb unterstützt das Netzwerk und ist gerne Ihr Ansprechpartner in allgemeinen Fragen zur beruflichen Fortbildung. Die Netzwerke und die Regionalbüros werden vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg gefördert und stehen für ein vielseitiges, qualitativ hochwertiges Angebot der beruflichen Fortbildun

Die Kreishandwerkerschaften.
Wir sind Mitglied im Vorstand des Landesverbands der Kreishandwerkerschaften Baden-Württemberg.

Die Kreishandwerkerschaften im Kammerbezirk Reutlingen und darüber hinaus im Süden von Baden und Württemberg wissen, was sie tun und sind uns hahe! Deswegen halten wir ganz besonders gut zusammen. Wir machen das für Sie!
Interessensvertretetung, Ausbildung, Know-how und so viel mehr! Fragen hilft viel!
Wir wissen, was wir tun! Besonders verbunden sind wir mit:

www.khs-reutlingen.de
www.handwerk-sig.de
ww.khs-tuebingen.de
www.khs-aktuell.de (Kreishandwerkerschaft Zollern-Alb)

www.kh-pforzheim.de und www.handwerk-ist-geiler.de
www.handwerk-calw.de

www.kreishandwerkerschaft-bc.de
www.kh-tuttlingen.de